Köpenicker Spreepokal

Am vergangenen Wochenende fand im sonnigen Berlin der Köpenicker Spreepokal statt zu dem sich unsere beiden Damen Janina Poppe und Sabrina Albrecht bereits Freitag früh schon auf den weiten Weg gemacht haben. Nachdem die Nacht im Hotel leider nicht die benötigte Erholung gebracht hat liefen die Damen Doppel leider nicht wie gehofft. Auch wenn die an 1 gesetzte Paarung in einem tollen Spiel geschlagen werden konnte, reichte es für Janina und Sabrina nicht aus der Gruppe.

Nach einer (Oropax sei dank) besseren Nacht ging es am Sonntag mit dem Mixed weiter. Janina startete an der Seite des KWOlers Sten Beich in die Gruppenspiele. Mit viel Spaß und immer besser werdenden Mixed-Partien konnten die beiden die Gruppenphase zufrieden beenden.

Sabrina Albrecht startete mit dem ebenfalls für den KWO spielenden Bodo Schindler im ersten Spiel mit einem überraschenden Sieg. Auch das zweite Spiel gegen die an 1 gesetzte Mixed Paarung der A Klasse konnte in einem Super Duell für die Paarung Albrecht/Schindler entschieden werden, womit das Ticket fürs viertel Finale bereits gebucht war. Das letzte Gruppenspiel ging im 3. Satz leider an die späteren Finalisten, ebenso das Halbfinale musste im 3. Satz abgegeben werden - letztendlich wurde es aber doch ein für alle überraschender 4. Platz.





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leute ihr seid spitze! Macht weiter so und seid weiter engagiert!